22 in 222

22 in 222 Tage - Was ist denn das???? 
Genau so hab ich auch erst mal da gesessen und gegrübelt.


Liv Äpplegrön hat diese Aktion auf ihrem Blog ins Leben gerufen. Und sie wirft dort folgende Fragen auf, die ich ganz intuitiv für mich so beantworten würde: 

Geht es Euch wie mir? - VIELLEICHT ... 

Die Festplatte voller Ideen, die Ordner voller Schnittmuster und diverse Links gespeichert hier und dort (teilweise schon vergessen). -  OH JA, DAS KENNE ICH NUR ZU GUT!!!

Immer wieder locken neue kreative Projekte bei gleichbleibender knapper Zeit, so dass Eure To-Do-Liste notgedrungen ins Unermessliche wächst? - JEPP!!!!!!!!!

Und natürlich hat auch bei Frau Äpplegrön der Tag nur 24 Stunden. - MEINER LEIDER AUCH ... *SEUFZ*

Nachts durchzunähen ist nicht wirklich sinnvoll, wenn morgens gnadenlos der Wecker klingelt. Job, Familie, Freunde, Haushalt & Co. - Ihr kennt das ja..OOOHHHH JAAAAA!!!!

Um ein wenig Ordnung in das Chaos zu bringen gilt es von daher 2 Listen an zu legen mit 
a) 11 neuen Kreativprojekten und
b) 11 Gut-tu-Sachen. 

Für das Abarbeiten der beiden Listen hat man dann 222 Tage Zeit. Der Soziale Druck hilft vielleicht durch zu halten und die tollen Ideen und Vorsätze nicht gleich wieder über Bord zu werfen. 


Nach einigen Tagen der Überlegung nun hier meine Listen: 

a) 11 neue Kreativprojekte
1. Handschuhe für den kleinen Räuber nähen. 
2. Puppenkleidung für Arthur nähen. 
3. Endlich eine "Lässig.4us" für mich nähen. (ich warten schon sehnsüchtig auf das E-Book!)
4. Kulio für den Familienzuwachs nähen. (ich bin soooo verliebt in diesen Hasen!!!)
5. Schmuse-Eule für den kleinen Räuber nähen. (wie gewünscht in Rot, evtl. auch mit Spieluhr) 
6. Spieluhr für den Familienzuwachs nähen.
7. Kühlschrank-Monster nähen.  (Es ist zwar ein Kühlfuchs geworden, aber ich denke das zählt auch ;-)
8. Knistertuch für den Familienzuwachs mit dem kleinen Räuber zusammen nähen.
9. Stilversion der Martha für mich nähen.
10. Strampelhose für den Familienzuwachs nähen.
11. U-Heft-Hüllen für den kleinen Räuber und den Familienzuwachs nähen.


b) 11 Gut-tu-Sachen
1. Essen gehen mit meinem Mann.(mal nur zu zweit!!!)
2. Jeden Tag eine kurze Auszeit im Tagesverlauf nehmen. (da werd ich mich oft dran erinnern müssen ...)
3. Mir im Winter öfter eine Kanne Tee in mein Nähzimmer mitnehmen. 
4. Einen schönen Gottesdienst, mal wieder nur für mich besuchen.
5. Einen Mädelsabend auf dem Weihnachtsmarkt verbringen.
6. Mindestens alle 3 Monate zum Friseur gehen. (länger ist für mich und meine Umwelt eine Zumutung ;-)
7. Endlich mal wieder ins Kino gehen.
8. Mal wieder shoppen gehen. (Klamotten oder Stoff nur für mich!)
9. Im Sommer eine Pediküre gönnen.
10. Mir vernünftige Utensilien zum Nähen kaufen oder schenken lassen. (diese Billig-Garn raubt mir noch den letzten Nerv!!!)  DANKE LIEBES CHRISTKIND ;-) 
11. Ein Wochenende mit einer Freundin wegfahren. 

Es war tatsächlich viele schwerer 11 Gut-tu-Sachen zu finden. So ist das bei uns Müttern, die alles unter einen Hut bringen wollen und dabei noch das Gefühl haben perfekt sein zu müssen. Bei den Kreativprojekten hätte ich mindestens 6 weitere aufzählen können. 
Aber genau deshalb spornt mich diese Aktion so an, weil es eben um beides geht und ich auch mal wieder auf meine eigenen Bedürfnisse achtgeben muss.

Meine 222 Tage beginne ich am 27.11.2013 und sie enden am 7.7.2014. Mal sehen, wie viel ich bis dahin streichen kann.


AUSWERTUNG

Meine 222 Tage sind abgelaufen und ich muss gestehen: Nein, ich habe nicht alles geschafft, besonders auf der Gut-Tu-Liste sind noch einige Sache nicht gestrichen. Woran das liegt? Manchmal nehme ich mir Dinge vor, dir mir zunächst wichtig erscheinen, die aber im Laufe der Zeit an Gewichtung gewinnen oder verlieren. Letzten Endes ist es mir dann wichtiger das zu tun, was mir momentan am Herzen liegst  anstatt mich an eine von mir erstellte Liste zu halten (wobei einige Gut-Tu-Dinge mir tatsächlich gut getan hätte, ich sie aber aus Gewohnheit nicht getan habe ;-). Nichts desto trotz hat es Spaß gemacht mal zwei solcher Liste aufzustellen und das eine oder andere kann ja immer noch mal erledigt werden. ;-)

Kommentare:

  1. Hach, ich musste echt schmunzeln bei Deinem Post. Deine Kreativporjekte und Gut-Tu-Sachen schaffst Du bestimmt, Du klingst sehr zuversichtlich. Einen guten Rutsch wünsche ich Dir jetzt schon und weiter viel Elan bei Deiner Liste. Du bist verlinkt. Kram, Liv Äpplegrön

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank fürs Verlinken! Ich hoffe, dass ich eigermaßen alles schaffe von meiner Liste, aber manchmal ist das gar nicht so einfach, wenn mir so viele neue Nähprojekte durch den Kopf schwirren ;-). Da ist es dann sogar öfter so, dass mein Mann mich daran erinnert, dass ich doch erstmal die Dinge angehen sollte, die auf meiner Liste stehen. So hab ich einen guten Unterstützer meiner 22 in 222 gefunden mit dessen Hilfe ich hoffentlich ganz fleißig dran bleibe.

      Löschen